Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Soziales und Gesundheit
Abteilung Gesundheit
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
Telefon: +43 732 77 20-14133
Fax: +43 732/7720-214355
E-Mail: post@gesundes-oberoesterreich.at
http://www.gesundes-oberoesterreich.at

Zahngesundheit NEU in oö. Kinderbetreuungseinrichtungen

Seit Beginn des Kindergarten- bzw. Schuljahres 2012/2013 gibt es in Oberösterreich ein neues System der Zahngesundheitsförderung. Ziel ist eine nachhaltige Verbesserung des Zahngesundheitszustandes bei Kindern und Jugendlichen. Dazu wurde ein umfassendes Konzept entwickelt, bei dem der Schwerpunkt in das Kleinkindalter gelegt wird.

Eine lächelnde Familie sitzt zusammen in einem Bett in Pyjamas (Foto: WavebreakMediaMicro - Fotolia)

Gesunde Zähne sind das Ergebnis regelmäßiger Zahnpflege und präventiver Maßnahmen.

 

Maßnahmen in Kindergärten und Schulen:

  • Einbeziehung der Zahngesundheitsförderung in die Bildungsarbeit des Kindergartens
  • Patenzahnärztliche Untersuchungen im letzten verpflichtenden Kindergartenjahr, an die sich (außerhalb des Kindergartens) Maßnahmen zur Individualprophylaxe bei auffälligem Untersuchungsbefund anschließen
  • Ergänzende Unterstützung durch externe Zahngesundheitserzieherinnen und -erzieher

Das Land und die Sozialversicherungsträger sind überzeugt, dass mit dem neuen Modell eine wesentliche Verbesserung der Zahngesundheit erreicht werden kann. Kindergärten spielen dabei eine wichtige Rolle. Ziel ist, dass alle Kindergärten dieses Thema in die Bildungstätigkeit dauerhaft aufnehmen.

Maßnahmen in Krabbelstuben und bei Tagesmüttern und Tagesvätern:

  • Einbeziehung der Zahngesundheitsförderung in die Bildungsarbeit
  • Bildungspartnerschaftliche Zusammenarbeit zur Förderung der Zahngesundheit (Informationsaustausch mit Eltern bzw. Bezugspersonen)
  • Ergänzende Unterstützung durch Medien der Zahngesundheitsförderung

Materialien für Kindergärten, Krabbelstuben, Tageseltern und Schulen

Für Pädagoginnen und Pädagogen von Kinderbetreuungseinrichtungen und für Tagesmütter und Tagesväter hat das Land ein umfassendes Fortbildungsangebot erstellt und Arbeits- und Informationsmaterialien vorbereitet.

 

Gesundheitstipp zum Ansehen

Zahngesundheit

Redaktion: Frank Witte

Regie: Frank Witte

Kamera: Stefan Fischer

Schnitt: Leonhard Felhofer

Dauer: 4 Minuten 45 Sekunden

 

Gar schmackhaft sind sie, die Fruchtgummis und die Limonaden. Sie erfreuen alt und jung, doch gesunde Zähne beginnen bereits mit der Auswahl der idealen Lebensmittel und das gilt auch für die Jause.

Gesund soll sie sein, aber sie muss auch schmecken, damit es unseren Kleinsten mundet. Die Begeisterung für Gemüse, Obst, Müsli oder Vollkornbrote wird hier im Kindergarten durch ein vielfältiges Angebot geweckt.

Und eines darf natürlich nicht zu kurz kommen: Die Zähne gehören gründlich gereinigt. Mit der 2 x 2 Formel fällt das merken leicht: Zweimal täglich, mindestens zwei Minuten mit fluoridhältiger Zahnpasta putzen. In der Früh und am Abend ist das besonders wichtig. Mama und Papa putzen nach bis die Sprösslinge flüssig schreiben können - d. h. bis zum 10. Lebensjahr. Nach dem Putzen am Abend wird nichts mehr genascht. Die Zahnbürste gehört danach zum Trocknen mit der Bürste nach oben in den Becher und spätestens alle drei Monate gewechselt.

Die Zahnassistentin im KIDZ - im Kinderdentalzentrum Linz - macht es vor, wie es richtig geht: Die Kauflächen mit einer sanften Hin- und Herbewegung, die Außenflächen jedes Zahnes mit einer kreisenden Bewegung und dabei die Zahnbürste vom Zahnfleisch zur Kaufläche rollen: "Von Rot nach Weiß". Dann kommen die Innenflächen genauso wie die Außenflächen dran. Bei den Schneidezähnen die Zahnbürste senkrecht halten. Kinderleicht diese KAI Methode.

Der Besuch beim Zahnarzt ist ein weiterer Baustein für ein zahngesundes Leben von Anfang an. Das heißt, nach Durchbruch des ersten Milchzahns und anschließend zweimal pro Jahr sind Termine empfohlen. Da gehen wir auf Nummer sicher und die Kinder sammeln viele positive Eindrücke in der Arztpraxis, damit auch später die Kontrollen zur Routine werden.

Unsere junge Patientin hat sich schon eingefunden.

OT: Prim. Dr. Monika Felhofer, Ärztliche Leiterin

Der Besuch bei der Zahnärztin war richtig interessant.

OT: Kind

OT: Mutter

Übrigens: Naschen ist erlaubt. Aber in Maßen.

Szenenwechsel Kindergarten

Hier im Kindergarten Hl. Familie Linz hat man sich des Themas Zahngesundheit schon lange angenommen. Den Kindern stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, sich mit dem Thema zu beschäftigen. So können Sie in einem Rollenspiel den Ablauf in der Zahnarztpraxis bespielen, ein Buch über das Zähneputzen wird vorgelesen und das Thema Zahn wird auch zeichnersich umgesetzt. Knackige Nüsse fördern das intensive Kauen und damit die Gesunheit unserer Zähne.

All diese wunderbaren Bemühungen tragen aber nur dann Früchte, wenn das Thema Zahngesundheit auch zu Hause gemeinsam mit den Eltern gelebt wird.

OT: Kindergärtnerin

Mit Begeisterung singen die Kinder ein Lied über das Zähneputzen. Der Kindergarten legt Wert auf zahngesunde Getränke. Ein eigener Trinkbrunnen wurde installiert. Da kommt der Spaß beim Trinken nicht zu kurz und Wasser ist nicht nur Lebenselexier sondern gleichzeitig die Basis für gesunde Zähne.

 

MP4-Datei zum Herunterladen: Zahngesundheit (21,6 MB)
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den oben stehenden Link, "Ziel speichern unter ..." auswählen und abspeichern.

Weiterführende Informationen

 

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Dr. Birgit Wallner, Foto: Land OÖ

Dr. Birgit Wallner

Telefonisch unter 0732 7720 14259
Montag bis Freitag von 7:00 bis 14:00 Uhr

E-Mail post@gesundes-oberoesterreich.at