Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Soziales und Gesundheit
Abteilung Gesundheit
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
Telefon: +43 732 77 20-14133
Fax: +43 732/7720-214355
E-Mail: post@gesundes-oberoesterreich.at
http://www.gesundes-oberoesterreich.at

12. Jänner 2017

Gesundheitspolitik setzt 2017 wichtige Schwerpunkte

Wichtige Schwerpunkte stehen im Jahr 2017 auf der Agenda der oberösterreichischen Gesundheitspolitik, von Investitionen in die Spitäler über die Sicherung und den Ausbau der Gesundheitsversorgung bis zur Präventionsarbeit.

114,6 Mio. Euro werden im heurigen Jahr in die heimischen Spitäler in allen Regionen des Landes investiert. Die Pflegeausbildung wird auch in Zukunft regional angeboten. Bei den Rotkreuz-Dienststellen wird es auch 2017 ein großes Bauprogramm geben. Das erste Primärversorgungszentrum (PVZ) in Oberösterreich in Enns ist seit 10. Jänner in Betrieb. Das PVZ Haslach soll in dem von der Gemeinde umgebauten Webereimuseum Anfang 2018 starten.

 

Die Palliativ- und Hospizversorgung wird weiter komplettiert, unter anderem durch den Bau eines Stationären Hospizes auf dem Areal der Elisabethinen in Linz. Der hausärztliche Notdienst „HÄND“ bleibt gesichert. Mit dem Zuschlag für die Errichtung einer Kinder-Reha in Rohrbach-Berg konnte ein Meilenstein gesetzt werden.

 

Die „Gesunden Gemeinden“ setzen 2017/18 unter dem Motto „Sicher auf Schritt und Tritt“ auf die Vermeidung von Freizeit- und Haushaltsunfällen.

Gesundheitsreferent LH Dr. Pühringer beim Training im Fitnessstudio (Foto: Werner Dedl/Land OÖ)

Gesundheitsreferent LH Dr. Josef Pühringer

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer informiert über aktuelle Entwicklungen in der Gesundheitspolitik.

Archiv