Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Soziales und Gesundheit
Abteilung Gesundheit
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
Telefon: +43 732 77 20-14133
Fax: +43 732/7720-214355
E-Mail: post@gesundes-oberoesterreich.at
http://www.gesundes-oberoesterreich.at

27. Juli 2017

Hausärztliche Versorgung durch Zusammenarbeit sichern

Die Sicherung der hausärztlichen Versorgung speziell in ländlichen Gemeinden ist angesichts des bevorstehenden Generationswechsels bei den Ärztinnen und Ärzten eine riesengroße Aufgabe. Die Zusammenarbeit in Primärversorgungszentren kann die gute medizinische Grundversorgung dauerhaft absichern.

In Oberösterreich werden im niedergelassenen Bereich in den nächsten zehn bis zwölf Jahren rund 60 Prozent der Ärztinnen und Ärzte in Pension gehen. Ziel von Primärversorgungszentren (PVZ) ist, dass die Hausärztinnen und Hausärzte, die mit Pflegepersonal, Therapeuten etc. die erste Anlaufstelle für rund 95 Prozent der medizinischen „Alltagssorgen“ sind, attraktive Arbeitsbedingungen vorfinden und verstärkt zusammenarbeiten.

 

Damit wollen wir diese für alle Menschen leicht zugängliche, erste Kontaktstelle stärken und das Rückgrat unserer medizinischen Versorgung sichern. Durch Zusammenarbeit können erweiterte Öffnungszeiten für die Patientinnen und Patienten und umfassendere Leistungen angeboten werden (z.B. Gesundheitsförderung und Prävention) und gleichzeitig gute Arbeitsbedingungen für die einzelnen Ärztinnen und Ärzte, auch abseits der Zentralräume. Das erste Primärversorgungszentrum in Enns wird bereits sehr gut angenommen und hat österreichweiten Vorbildcharakter, das PVZ Haslach soll 2018 starten.

 

In Oberösterreich haben wir uns mit Ärztekammer und Gebietskrankenkasse partnerschaftlich auf die wichtigsten Eckpunkte eines oberösterreichischen Modells für Primärversorgungseinheiten geeinigt. Innerhalb dieses Rahmens wollen wir für jeden geplanten Standort eine maßgeschneiderte Lösung entwickeln und gemeinsam in nächster Zukunft noch eine Reihe weiterer Primärversorgungseinheiten auf den Weg bringen.

Portrait Gesundheitslandesrätin Mag.a Christine Haberlander (Quelle: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)

Gesundheitslandesrätin Mag.a Christine Haberlander

Landesrätin Mag.a Christine Haberlander informiert über aktuelle Entwicklungen in der Gesundheitspolitik.

Archiv