Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Soziales und Gesundheit
Abteilung Gesundheit
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
Telefon: +43 732 77 20-14133
Fax: +43 732/7720-214355
E-Mail: post@gesundes-oberoesterreich.at
http://www.gesundes-oberoesterreich.at

Stammtisch für Pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige nehmen eine hohe psychische und physische Belastung auf sich um pflegebedürftigen Familienmitgliedern das Leben zu Hause zu ermöglichen. Unterstützung in dieser schwierigen Situation bietet der Stammtisch für Pflegende Angehörige.

Eine Frau mit ihrer Mutter lächeln fröhlich

"Ermutigung und Zuversicht sind die Begleiter beim Nachhause gehen"

Organisation in den Gemeinden

Die Stammtische werden in Gemeinden, manchmal in Kooperation mehrerer Gemeinden, organisiert. Die Treffen finden einmal pro Monat statt. Bei der Gemeinde erfahren Sie auch, ob und wann es in Ihrer Gemeinde einen Stammtisch gibt.

Erfahrungen Gleichgesinnter

In vielen Alltagssituationen sind Sie auf sich alleine gestellt. Die notwendige Unterstützung und Pflege eines kranken, betagten Menschen hält sich nicht an vorgeschriebene Zeiten. Die Situation will bewältigt werden und so manch anfängliche Unsicherheit hat sich in praktische Erfahrung verwandelt. Dies ist der Beginn eines besonderen Expertentums. Davon zu erzählen macht Menschen in ähnlichen Situationen Mut und gibt Kraft für die Zukunft.

Fachliche Informationen

Die diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester oder der diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger gibt fachliche Tipps und lädt Experten zu speziellen Themen bzw. Fragen ein. Fehlende Informationen werden aufgefüllt und bringen Erleichterung im Pflegealltag.

Weitere Unterstützungsangebote

Die Leiterin bzw. der Leiter stellt Kontakt zu entsprechenden Unterstützungsangeboten her. Das kann der Besuch bei der nächstgelegenen Kurzzeitpflegeeinrichtung oder Palliativstation des nächstgelegenen Krankenhauses und vieles mehr sein. Ein Gesamtüberblick an bestehenden Unterstützungsangeboten ist hilfreich und der geknüpfte Kontakt baut Hemmschwellen ab.

Vertrauliche Atmosphäre

Die Betreuung und Pflege zuhause ist eine sehr persönliche Situation. Gedanken und Gefühle zwischen Freude und Traurigkeit, Zuwendung und Abneigung, Hoffnungslosigkeit und Zuversicht begleiten den Pflegealltag. Das Aussprechen in einer Runde des Vertrauens und der wertschätzende Umgang damit bringt Erleichterung.

Gemeinsame Aktivitäten

Jede Tätigkeit, die kontinuierlich über längere Zeit verrichtet wird, braucht Pausen und eine Zeit der Regeneration. Aktivitäten in Natur und zu Kultur ermöglichen eine Zeit des Abschaltens und Auftankens. Sie bewahren soziale Kontakte und schützen vor Isolation. Aktivitäten unter dem Motto: „Lachen ist gesund und Balsam für die Seele“ runden das vielfältige Programm der Stammtische für Pflegende Angehörige ab.

 

Weiterführende Informationen