Amt der Oö. Landesregierung
Direktion Soziales und Gesundheit
Abteilung Gesundheit
Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
Telefon: +43 732 77 20-14133
Fax: +43 732/7720-214355
E-Mail: post@gesundes-oberoesterreich.at
http://www.gesundes-oberoesterreich.at

Jahresschwerpunkte

  • 2018 - 2019: frauen.leben.gesund: Zahlreiche Studien belegen, dass Frauen neben den biologischen Unterschieden auch anderen psychosozialen Belastungsfaktoren ausgesetzt sind. Frauen haben deshalb auch andere gesundheitliche Bedürfnisse als Männer
  • 2017 - 2018: Sicher auf Schritt und Tritt - Vorbeugung vor Haushalts- und Freizeitunfällen
    Rund 800.000 Menschen wurden im Jahr 2014 in Österreich bei Unfällen verletzt. Nach wie vor passieren knapp drei Viertel der Unfälle in den Lebensbereichen Heim, Freizeit und Sport.
  • 2016 - 2017: Gesund im Leben stehen - Vorbeugung vor Krebserkrankungen
    Pro Jahr erkranken in Österreich ca. 38.000 Menschen an einer Krebserkrankung.
  • 2015 - 2016: Gesundheit und Familie
    Die Familie bietet viele Möglichkeiten für ein gesundes Leben.
  • 2014 - 2015: Oberösterreich isst gesund
    Essen dient nicht nur der Deckung des Nährstoffbedarfs. Genuss und kulinarische Erlebnisse sind elementare Bausteine einer gesunden Ernährung.
  • 2013 - 2014: Oberösterreich bewegt sich
    Regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivität gehören zu den wichtigsten Einflussfaktoren der Lebensqualität und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden.
  • 2012 - 2013: Arbeit und Gesundheit
    Arbeit hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, Einpersonenunternehmen und Freizeitarbeiter/innen sollen bei ihren Gesundheitförderungsaktivitäten unterstützt werden.
  • 2011 - 2012: Herz-Kreislauf-Gesundheit
    Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt, Nierenschwäche oder Schlaganfall sind auch in Österreich noch immer Todesursache Nr. 1. Wichtig ist es, das Gesamtrisiko eines Menschen für eine spätere Erkrankung zu beachten.
  • 2010 - 2011: Suchtprävention
    Sucht hat viele Ursachen, deshalb muss man auf vielen Ebenen ansetzen, um sie zu verhindern. Suchtvorbegung ist nicht allein Sache von Experten, sonder geht uns alle an!
  • 2009 - 2010: Mit allen Sinnen
    Sehen, hören, tasten, riechen und schmecken - mit den fünf Sinnesorgangen unseres Körpers nehmen wir die Außenwelt wahr und treten mit ihr in Kontakt.
  • 2008 - 2009: Kinder- und Jugendgesundheit
    Wer viel mit Kindern lebt, wird finden, dass keine äußere Einwirkung auf sie ohne Gegenwirkung bleibt. (Johann Wolfgang von Goethe)
  • 2007: Gesundheit 50plus
  • 2006: Ernährung - Gesundheit durch Essen und Trinken
  • 2005: Frauen/Männer - anders gesund?
  • 2004: Knochen und Gelenke
  • 2003: Bluthochdruck - Blutdruck messen nicht vergessen!
  • 2002: Psychosoziale Gesundheit
  • 2001: Bewegung